So. Jun 23rd, 2024
Southeast Network 22. Mai (Fujian Daily Reporter Zhang Hui -Korrespondent Xie Yunjie Hu Haiming) Dürre und beeinträchtigt ernsthaft das normale Wachstum und die Entwicklung von Reis.Jedes Jahr ist der Hauptgrund für die signifikante Verringerung der mittleren und niedrigen sowie mittel- und niedrigen Produkte in meinem Land Dürre.Wenn Sie den „Switch“ finden, der die Dürreresistenz von Reis auf genetischer Ebene reguliert, können Sie mehr neue Dürre -Toleranz -Sorten auswählen und die Reisproduktion steigern.
Ein solcher „Switch“ wurde von Fujian Science and Technology Workers und mehr als einem gefunden.
Kürzlich veröffentlichte ein Forscher Zhang Jianfu und der Akademiker Xie Huaans Team des Instituts für Reisforschung in der Fujian Provincial Academy of Agricultural Sciences eine Forschungsarbeit zum Internationalen Journal „Plant Physiology“ und enthüllten einen neuen Mechanismus für die Regulierung der Dürrefestigkeit von Reis.
Das wissenschaftliche Forschungsteam konzentriert sich auf ein Gen namens „Osnac78“.Sie werden mit Reissorten „75-1-127“ und Japonica-Reissorten „Japan Sunny“ getestet.Für die ersteren ist das „Osnac78“ -Gen durch die Gene -Bearbeitungstechnologie das „Osnac78“;Anschließend schuf künstlich dürrebedingungen und beobachtete das Wachstum von zwei Reis.
Nach kontinuierlichem Vergleich stellte das wissenschaftliche Forschungsteam fest, dass die Dürretoleranz gegenüber den „Osnac78“ -Genen signifikant reduziert wurde und die in Reis exprimierten „Osnac78“ -Gene, um der Dürreresistenz zu widerstehen.
Dies zeigt, dass das „Osnac78“ -Gen die Dürretoleranz von Reis regulieren kann.Wie ist dieser Prozess passiert?Dies erfordert weitere Untersuchungen, um seinen regulatorischen Weg zu finden.
Die Menschen haben verstanden, dass Gene oft nicht unabhängig spielen und Gene gegenseitig unterdrückt werden oder miteinander zusammenarbeiten können.Dieser Prozess wird als „Geninteraktion“ bezeichnet.Weitere Untersuchungen haben bestätigt, dass es in Reiszellen viele Gene gibt, die „Osnac78“ lieben und töten, wie „OSGSTU37“ und „Osnacip6“.
Es versteht sich, dass „Osnacip6“ ein Protein unbekannter Funktion ist.Wie „Osnac78“ kann es den Dürrewiderstand von Reis regulieren.Gleichzeitig können sie im Kern auch speziell interaktiv sein, und die beiden arbeiten zusammen, um die Expression eines anderen Gens „Osgstu37“ gemeinsam zu stärken, um die aktiven Sauerstoffbestandteile im Reis unter Dürrebedingungen rechtzeitig zu entfernen.
Der sogenannte aktive Sauerstoff ist ein Produkt intrazellulärer Sauerstoffstoffwechsel und verfügt über starke Oxidationsfähigkeiten.Unter normalen Umständen liegt der aktive Sauerstoffgehalt in Pflanzen auf einem niedrigeren Niveau und verursacht keine Schäden an Pflanzen.Bei der Dürre wird der aktive Sauerstoffgehalt in der Anlage jedoch erheblich zunehmen.Nach einer großen Menge an aktiver Sauerstoffakkumulation werden pflanzliche Oxidationsschäden verursacht.Daher kann die Verbesserung der Fähigkeit, Sauerstoffsauerstoff in Reis zu löschen, dh Anti -Oxidationskapazität, zu verbessern, um ihre Trockenentoleranz zu verbessern.
Alles in allem ist dies ein Prozess, der mehrere assoziierte Gene beinhaltet und miteinander interagiert und miteinander interagiert.
Vor nicht allzu langer Zeit veröffentlichte das gleiche wissenschaftliche Forschungsteam auch weitere Forschungsarbeiten in der International Journal „Plant Science“ und enthüllte einen weiteren neuen molekularen Mechanismus zur Regulierung der Resistenz von Reis.Die Studie entdeckte ein neues Gen namens „OSBBP1“.Dieses Gen kann eine Vielzahl von Genexpression im Zusammenhang mit aktivierter Sauerstofffreiheit regulieren, die Fähigkeit zur Löschung des aktivierten Sauerstoffs verbessern, die Überlebensfähigkeit von Reis unter Dürrebedingungen verbessern und den durch Dürre verursachten Reisausgangsverlust verringern.
In den letzten Jahren hat das Forschungsteam Zhang Jianfu und der Akademiker Xie Hua’an eine Reihe von Ergebnissen bei der Erforschung von dürrigresistenten molekularen Mechanismen von Reis erzielt.Im vergangenen Jahr veröffentlichten sie ein Papier in der Internationalen Journal „BMC Plant Biology“, um die Korrelation zwischen dem Haupteffekt -Gen „IPA1“ und der Dürrewiderstand von Reis und der Dürrefestigkeit von Reis aufzudecken.Diese Erfolge werden in der Zuchtpraxis verwendet, die die neue Rasse von toleranten Dürre -Reis beschleunigen.
Bericht/Feedback