MLS Football Jersey
Do. Mai 23rd, 2024

Ein in Vergessenheit geratener Social-Media-Beitrag aus dem Jahr 2009 ist wieder aufgetaucht und hat Basketballfans auf einen Nostalgietrip geschickt und eine interessante Debatte über den heißesten Spieler der NBA neu entfacht. In dem Posting, das von niemand Geringerem als der Besitzerin der Los Angeles Lakers, Jeanie Buss, verfasst wurde, werden die Leistungen von Tony Parker und Kevin Love in ihrer aktiven Zeit verglichen.

Flashback Friday Jenny Bass Tweets entfachen die Debatte über den heißesten NBA-Spieler des Jahres 2009 neu

Der Tweet vom 27. Mai 2009 lautet: „Habe gerade Kevin Love von UCLA/Timberwolves getroffen. Er könnte Tony Parker als den sexiesten Mann in der NBA ablösen. Bass, die für ihre leidenschaftliche Unterstützung der Lakers bekannt ist, war offensichtlich von dem aufstrebenden Star und bereits berühmten Point Guard der Spurs angetan.

Der scheinbar unschuldige Beitrag löste damals eine Flut von Retweets aus, und jetzt, mehr als ein Jahrzehnt später, sorgt er erneut für Diskussionen. Die Fans erleben die NBA-Landschaft von 2009 wieder, eine Zeitkapsel von Parkers und Loves jugendlichem Charme.

Tony Parker in seiner Glanzzeit bei den Spurs.

Im Jahr 2009 war Parker 26 Jahre alt, zweifacher All-Star und der beste Scorer der San Antonio Spurs aller Zeiten. An der Seite von Tim Duncan und Manu Ginobili kam er auf durchschnittlich 22,0 Punkte, 6,9 Assists und 3,1 Rebounds pro Spiel. Zwei Jahre nach dem Titelgewinn 2007 schieden die Spurs 2009 leider in der ersten Runde gegen die Dallas Mavericks aus.

Kevin Love: Der Aufstieg des Rookies

Für Love war 2009 sein erstes Jahr als Rookie, nachdem er von den Minnesota Timberwolves als fünfter Spieler ausgewählt worden war. Obwohl er nicht in das All-Rookie First Team berufen wurde, deuteten seine Durchschnittswerte von 11,1 Punkten, 9,1 Rebounds und 1,0 Assists pro Spiel darauf hin, dass er in den kommenden Jahren aufblühen könnte.

Lakers unter Jerry Buss

2009 war auch für die Lakers ein großes Jahr. Der legendäre Besitzer Jerry Buss ist noch am Leben, Jim Bass hat das Amt des Präsidenten übernommen und Jeanie ist bereits stark in das Front Office eingebunden. Die Lakers wurden vom unaufhaltsamen Kobe Bryant angeführt und verfügten über einen starken Kader mit Pau Gasol, Trevor Ariza, Derek Fisher, Andrew Bynum und dem kürzlich erworbenen Pau Gasol. Dieses Team gewann schließlich die NBA-Meisterschaft 2009, Bryants erste Meisterschaft ohne Shaquille O’Neal.

Die Wiederauferstehung von Jenny Bass auf Twitter ist eine deutliche Erinnerung an diese vergangene Ära der NBA, als Spieler wie Parker und Love die Fans auf und neben dem Spielfeld in ihren Bann zogen. Auch wenn die Debatte über den „heißesten Spieler“ rein subjektiv ist, macht es immer wieder Spaß, sich an diese NBA-Stars und die Leidenschaft zu erinnern, die sie in das Spiel brachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

MLS Football Jersey